Wir machen Sie elektro↯mobil.

1 Verschiedene technische Konzepte:

  • Rein elektrische Fahrzeuge
    Diese Fahrzeuge sind ausschließlich mit einem Elektromotor als Hauptantrieb ausgestattet und beziehen die Antriebsenergie und die Energie für die Nebenaggregate ausschließlich aus einer Batterie, die sich im Fahrzeug befindet. Die Batterie wird über das öffentliche Stromnetz wieder aufgeladen. (BEV=Battery Electric Vehicle). Der Motor wird nicht nur zum Vortrieb des Fahrzeugs genutzt,
  • Hybridfahrzeuge
    Ein Hybridfahrzeug kombiniert ein elektrisches und ein konventionelles Antriebs- und Energiesystem (HEV = Hybrid Electric Vehicle). Das Fahrzeug ist sowohl mit einem Verbrennungsmotor als auch mit einem Elektromotor ausgestattet. Durch Rekuperation wird beim Bremsen elektrische Energie gewonnen und in der (kleinen) Batterie gespeichert. Die Batterie kann bei einem sog. Plug in Hybrid über das Stromnetz geladen werden bei einem normalen Hybrid ist das nicht vorgesehen. Die elektrische Reichweite beim Plug In Hybrid ist normalerweise ca. 30-70 Km
  • Brenstoffzellenfahrzeuge
    Brennstoffzellenfahrzeuge sind Fahrzeuge mit Elektroantrieb, die eine Brennstoffzelle als Energiequelle nutzen. In der Brennstoffzelle wird durch eine chemische Reaktion zwischen von Wasserstoff und Luftsauerstoff mittels spezieller Katalysatoren direkt Strom erzeugt. Diese Fahrzeuge sind sehr teuer und es gibt kaum ein Fahrzeugangebot. Weiterhin existiert keine flächendeckende Infrastruktur für die Betankung mit Wasserstoffgas.

2 Vorteile der Elektrofahrzeuge

Elektrisch angetriebene Fahrzeuge tragen zum Umwelt- und Klimaschutz bei. Sei haben einen deutlich geringeren Gesamtenergieeinsatz als klassische Verbrennungsmotoren. sie beieten erhebliches Potenzial zur Reduktion des CO2 Ausstoßes im Verkehrssektor. Allerdings reduziert sich der CO2 Ausstoß nur dann bei nahezu null, wenn der genutzte Strom aus erneuerbaren Energiequellen stammt. Aber auch bei der Nutzung des deutschen Strommix reduziert sich bereits der Aussstoß gegenüber Verbrennungsfahrzeugen deutlich.

Während des Betriebs ist ein reines Elektrofahrzeug lokal (zur Zeit des Mobilitätseinsatzes) Emissionsfrei. Es erzeugt auch keinerlei Stickoxidemissionen, die die deutschen Innenstädte derzeit noch stark belasten. Hinzu kommt die sehr leise Betriebsweise, die die unmittelbare Umwelt entsprechend entlastet. Die Nutzung eines Elektrofahrzeuges im urbanen Raum ist also besonders sinnvoll und kann die Lebensqualität deutlich verbessern.

Die Haltungskosten eines Elektrofahrzeuges scheinen auf den ersten Blick wegen des meist höheren Anschaffungspreises teurer zu sein als beim konventionellen Fahrzeug. Allerdings fallen die Betriebskosten deutlich günstiger aus. Das Elektrofahrzeug hat weniger zu wartende Teile, ein Ölwechsel oder eine Abgasuntersuchung ist nicht notwendig und die Ladungskosten sind deutlich geringer als die Betankung eines Verbrennerfahrzeugs für die gleiche Laufleistung. Weiterhin sidn Elektrofahrzeuge 10 Jahre von der KFZ Steuer befreit und bei der Anschaffung gibt es attraktive Förderungspakete die die Wirtschaftlichkeit des Stromers weiter verbessern. Weitere Vergünstigungen und Vorteile erwarten den Fahrer, wenn er das Fahrzeug als Dienstwagen fährt oder über ein Kennzeichen mit dem „E“ Sonderrechte im urbanen Straßenverkehr wahrnehmen kann.

Nicht zuletzt ist der Elektroantrieb durch die direkte Verbindung von Motor und Antriebsrad dynamisch und bietet verzögerungsfrei sehr große Antriebsmomente, was beim Anfahren oder Beschleunigen deutlich zu spüren ist. Durch den Einbau der Batterie in den Fahrzeugboden ist der Schwerpunkt des Fahrzeugs extrem niedrig und verhindert ein starkes Kippen in Kurvenlagen. All diese Eigenschaften erhöhen den Fahrspaß und das dynamische Empfinden des Fahrvorgangs.

4 Fahrzeugangebot (unseres)

Renault bietet seit vielen Jahren Elektrofahrzeuge an und wir konnten in diesen Jahren viel Erfahrung mit der Technik machen. Das Fahrzeugprogramm ist sehr interessant unter dem Label ZE werden ein 2 Sitzer Twizy (BILD) der Renner der Elektrofahrzeuge das Personenfahrzeug ZOE und mehrere Fahrzeuge für das Gewerbe Kangoo Z.E. Master Z.E. angeboten. Da die Renault Entwicklungsabteilung und die Produktionsstätten seit Jahren den Herstellungsprozess optimieren verfügen wir mit diesen Fahrzeugen über ein ausgereiftes und qualtitativ hochwertiges Angebot. Die Fahrzeuge sind ab Lager oder auch individuell hergestellt schnell verfügbar. Sie können also direkt und ohne Wartezeit in die Elektromobiliät einsteigen.
Alle unsere Vertragspartner arbeiten stetig am Ausbau der elektrischen Flotte. Neue Modelle werden entwickelt und in der nächsten Zeit auf den Markt gebracht. Es lohnt sich immer wieder in die Presse oder in Testberichte zu schauen um diesen sich sehr schnell entwickelnden Markt zu beobachten.

5 Gebrauchte elektrische Fahrzeuge

Gebrauchte Elektrofahrzeuge insbesondere die der neueren Generation ab 2017 können eine sehr günstige Alternative zu einem Neuwagen darstellen. Beim Kauf sind allerdings einige Dinge zu beachten. Sehr wichtig für die Funktion Ihres Gebrauchtwagens ist die Funktionalität der Batterie. Die Restkapazität sollte ausreichend sein. Es ist also sehr wichtig dieses Herzstück des Fahrzeugs genau untersuchen zu lassen. Bei vielen Modellen der Renault Z.E. Reihe ist die Batterie vermietet. Hier garantiert Ihnen der Hersteller selbst die korrekte Funktion der Batterie und sie können das Gebrauchtfahrzeug ohne Risiko kaufen.

Ein Elektrofahrzeug hat deutlich weniger Verschleißteile als ein Verbrennerfahrzeug. Die Einzelnen Teile des Autos werden auch deutlich weniger belastet (Bremsen, thermische Belastung von Antriebsteilen, keine Flüssigkeiten). Dies begünstigt eine höhere Lebensdauer und Fitness der Fahrzeuge im Vergleich zu bekannten konventionellen Fahrzeugen. Die Wiederverkaufspreise entsprechen dabei den allgemeinen Verhältnissen auf dem Fahrzeugmarkt insgesamt. Der Werterhalt beim Elektrofahrzeug ist über die Lebensdauer also wider Erwarten sehr gut.

6 Reichweite eines Elektrofahrzeuges

Die Reichweite eines Elektrofahrzeugs hängt von der Kapazität der Batterie (üblicherweise gemessen in Kilowattstunden) und dem Energiebedarf des Fahrzeuges ab. Der Energiebedarf wird vom Fahrzeuggewicht dem Fahrstreckenprofil (Topologie), der Fahrweise und der Nutzung von Auxiliaraggregaten wie Heizung oder Beleuchtung.

Bei einer Batteriekapazität von 50kWh und dem üblichen Bedarf von ca. 15 kWh/100km beträgt die Reichweite 330km. Die Modernen überwachungssysteme kalkulieren die Reichweite für den Fahrer – abhängig von der aktuellen Fahrsituation – genau. Die Angaben auf der Instrumententafel sind im Allgemeinen deutlich genauer als bei den Verbrennungsfahrzeugen. Auch werden die Fahrer automatisch zum Reduzieren der LEistungs, zum NAchladen oder sogar zum Anhalten aufgefordert, bevor die Batterie völlig leer ist.
Die höhe des Verbrauchs und damit die tatsächliche Reichweite ist dabei vom jeweiligen Leistungsbedarf des Fahrzeugs abhängig. Dabei spielt insbesondere die Fahrweise eine große Rolle. Beim Fahren ohne starke Beschleunigungen, vorausschauendem gleichmäßigem Fahren und Bremsen kann die Reichweite von Elektrofahrzeugen deutlich gesteigert werden.

7 Lebensdauer der Batterie (auch Mietbatteriekonzept Renault)

Fahrzeugbatterien werden heute mit mindestens 8 Jahren Gewährleistung angeboten. Nach diesem Zeitraum stellen die Batterien aber nicht einfach ihren Dienst ein. Mit Ende diesen Zeitraums ist in der Regel erst einmal die Reduktion der Leistungsfähigkeit auf 70-80% der ursprünglich verfügbaren Batteriekapazität gemeint. Dies bedeutet, daß zwar die Reichweite geringer wird, das Fahrzeug aber Nach wie Vor voll nutzbar ist.
Die Lebensdauer der Batterie hängt von vielen Faktoren ab, die je nach Konstruktionsprinzip der Batterie einen mehr oder weniger großen Einfluss haben. Dies sind z.B. Ladeleistungen, Fahrweise oder auch die eingesetzten Materialien. Die normale Nutzung eines Elektrofahrzeugs sollte die Lebensdauer der Batterie allerdings nicht beeinflussen. Sollte die Batterie trotzdem beschädigt werden, können Einzelmodule getauscht werden oder sie kann auch insgesamt gewechselt werden.

Renault bietet mit der Batteriemiete eine gute Möglichkeit an, das Betriebsrisiko der Batterie zu begrenzen.